Kooperationen mit anderen Institutionen

DEHOGA-Umweltcheck

Der DEHOGA Umweltcheck wurde in Ergänzung zur Viabono-Zertifizierung für die spezifischen Anforderungen des Gastgewerbes konzipiert. Er ist ein praktikables und finanzierbares Instrument im Gastgewerbe, das insbesondere für Einsteiger attraktiv ist und die Lücke zu anspruchsvolleren und echten Zertifizierungen wie Viabono schließen soll. Der DEHOGA Umweltcheck basiert auf dem ergebnisorientierten Viabono-Erhebungsbogen mit ausgewählten sowie belastbaren Umweltkriterien und teilt die erfolgreichen Teilnehmer in Bronze-, Silber- und Gold-Betriebe ein.

Einen Überblick über zertifizierte Betriebe finden Sie hier.

Kontakt:
DEHOGA Umweltcheck
c/o Viabono GmbH
Hauptstraße 230
51503 Rösrath-Hoffnungsthal
Tel.: 02205/9198-350
www.dehoga-umweltcheck.de
info​[at]​dehoga-umweltcheck.de

Nachhaltige Lernorte im Gastgewerbe

NL-G ist ein Verbundprojekt im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogrammes „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2015-2019“ (BNE). Gemeint ist eine Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Handeln und Denken befähigt. Dem Einzelnen soll ermöglicht werden, die Auswirkungen des persönlichen Handelns auf die Welt zu verstehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Insgesamt werden in Deutschland 12 Verbundprojekte von dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Aufbauend auf den Ergebnissen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014“ möchte man nun vom Projekt zur Struktur kommen, und es geht primär um die strukturelle Verankerung der nachhaltigen Entwicklung in der beruflichen Bildung.

Im Modellprojekt “Nachhaltige Lernorte im Gastgewerbe” kooperieren Viabono und die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit verschiedenen Hotelbetrieben. Über die Ausrichtung gemeinsamer Workshops, Tagungen und Schulungen werden praxisnahe Handlungsstrategien in den einzelnen Abteilungen des Hotels zur Umsetzung nachhaltigen Handelns eigenständig entwickelt und anschließend erprobt. Aus den Erfahrungen der gelebten Praxis wird ein betriebliches Gestaltungskonzept für nachhaltige Lernorte im Gastgewerbe erarbeitet und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Für die Erarbeitung der Umsetzungsstrategien werden umfangreiche Arbeitsprozess- und Geschäftsprozessanalysen in unseren anderen Partnerbetrieben durchgeführt. Die Ergebnisse der Erprobungsphase werden in der letzten Phase evaluiert und auf deren Übertragbarkeit überprüft. Sämtliche Ergebnisse fließen in das Gestaltungskonzept ein.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: http://nlg-berufsbildung.de/

ADFC Bett+Bike – Urlaub mit dem Fahrrad – Fahrradfreundliche Gastbetriebe

Immer mehr Menschen nutzen im Urlaub das Fahrrad. Manche radeln von Ort zu Ort, andere erkunden ihre Urlaubsregion von einer festen Bleibe aus. Wer als Radtourist unterwegs ist, hat ganz bestimmte Wünsche und Vorstellungen an den Service seiner Unterkunft oder seines Quartiers.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat aus diesen Wünschen Qualitätskriterien für fahrradfreundliche Unterkünfte entwickelt. Das Bett+Bike-Logo steht für die Erfüllung dieser Kriterien.

Die ADFC Bett+Bike Qualitätskriterien:

  • Aufnahmevon Fahrradgästen für eine Nacht
  • Abschließberer Raum zur Aufbewahrung der Fahrräder über Nacht
  • Raum zum Trocknen von Kleidung und Ausrüstung
  • Bereitstellung eines Basisreparatursets
  • Angebot eines vollwertigen Frühstücks
  • Information zum regionalen touristischen Angebot für Radurlauber

In allen zertifizierten Bett+Bike-Unterkünften können sich Radreisende darauf verlassen, diesen Mindeststandard an fahrradfreundlichem Service vorzufinden. Sie finden in einer Auswahl aus über 5800 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Gästehäusern, Campingplätzen und Ferienwohnungen in Deutschland und Europa genau die Unterkünfte, die zu Ihnen passen. Und sie finden 120 (Fern-) Radwegen mit Tausenden von Kilometern, die nur darauf warten befahren zu werden.

Weitere Informationen und alle zertifizierten Gastgeber finden Sie unter: www.bettundbike.de

Kontakt:
ADFC Bett+Bike Service GmbH
Mohrenstraße 69
10117 Berlin
Tel.: +49 30 209 1498-470
kontakt​[at]​bettundbike.de
www.bettundbike.de

Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland

Der Deutsche Wanderverband setzt mit dem Zertifikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland" bundesweite Qualitätsstandards. Gemeinsam mit touristischen Kooperationspartnern werden besonders wanderfreundliche Unterkünfte und Gastronomiebetriebe in Deutschland ausgezeichnet.

Fast 40 Mio. Deutsche wandern in Freizeit oder Urlaub. Damit steigt auch die Nachfrage nach Unterkünften und Serviceleistungen, die auf die Bedürfnisse von Wanderern zugeschnitten sind. Das Prädikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ legt deutschlandweite Standards für Wandergastgeber fest und sorgt bei Wanderern für transparente Orientierungs- und Entscheidungshilfen bei der Wahl des Reiseziels.

Ausgezeichnete Gastgeber müssen 23 Kernkriterien sowie 8 (aus 18) Wahlkriterien in den Bereichen Ausstattung, Verpflegung und Service erfüllen. Für reine Gastronomie-Betriebe gilt ein eigener Kriterien-Katalog mit 17 Pflichtkriterien. Die Kriterien werden vor Ort von erfahrenen, vom Deutschen Wanderverband geschulten Experten der regionalen touristischen Kooperationspartner überprüft. Das Zertifikat ist drei Jahre gültig und muss anschließend von den Betrieben erneuert werden.

Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland bieten Wanderern u.a. einen Trockenraum für ihre Ausrüstung und Kleidung, nehmen Gäste gerne auch kurzfristig und nur für eine Nacht auf oder informieren über ortsnahe Wandermöglichkeiten. Darüber hinaus organisieren sie einen Hol- und Bringservice zu den Wanderwegen und bieten einen Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft an.

Weitere Informationen und alle zertifizierten Gastgeber finden Sie unter: www.wanderbares-deutschland.de

Kontakt:
Deutscher Wanderverband Service GmbH
Kleine Rosenstraße 1-3
34117 Kassel
Tel. 0561 / 9 38 73 -26
info​[at]​wanderverband.de
www.wanderbares-deutschland.de

Bio-Zertifizierung

Das Biosiegel zeichnet Produkte aus ökologischem Landbau aus. Öko-Landwirte müssen strenge gesetzliche Anforderungen erfüllen: So dürfen auf dem Öko-Acker weder chemisch-synthetische Mineraldünger noch Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden. Öko-Tieren muss es gutgehen: Sie müssen zum Beispiel immer draußen Auslauf haben, mit Öko-Futtermitteln gefüttert werden. Das Tierwohl steht im Mittelpunkt. Küchen, die Bio-Zutaten verarbeiten, müssen nachweisen, dass keine „wundersame Bio-Vermehrung“ stattfindet und keine unzulässigen Zutaten verwendet wurden.

Der Viabono-Partner Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRS) ist Marktführer bei der Zertifizierung von Bio-Küchen in Deutschland.

Eine hohe Glaubwürdigkeit und ein effektiver Verbraucherschutz haben für die GfRS höchste Priorität. So finden Prüfungen in Bio-Küchen nach der Erstinspektion grundsätzlich unangekündigt statt. Erfahrene Inspekteurinnen und Inspekteure prüfen die Kennzeichnung, besuchen Lager und Küche, kontrollieren die Buchführung und entnehmen Proben für Laboranalysen.

Gern stehen wir Ihnen hinsichtlich der Bio-Zertifizierung zur Verfügung. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Einen Überblick über zertifizierte Betriebe finden Sie hier.

Kontakt:
Viabono GmbH
Hauptstraße 230
51503 Rösrath-Hoffnungsthal
Tel.: 02205/9198-350
www.viabono.de
info​[at]​viabobo.de